16. Training

In der 16. Trainingseinheit werden die Teilnehmer insgesamt 20 WordPress-Übungen machen, denn Übung macht den Meister und Könner können.


Das Basislager WordPress

Die Content-Management-Anwendung WordPress ist das Basislager für jede Digitalstrategie.
Daher begleitet uns diese Anwendung schon seit der ersten Trainingseinheit.
WordPress ist eine tolle Anwendung mit unfassbar vielen Funktionen.
Gerade für den Einsteiger ist daher der Start in die Welt der Webseiten sehr schwierig.
Nur wer hier regelmäßig übt, der wird die Schönheit dieser Anwendung kennenlernen.

Rückblick 15. Training

Im 15. Training stand ein Rückblick auf die bisherigen Trainingseinheiten auf dem Programm.
Der Begriff „Digitale Kommunikation“ wurde nochmals sehr konkret und ausführlich vorgestellt.
Viele Beispiele für eine sehr konkrete digitale Kommunikation wurden präsentiert.

Klar ist, dass eine Webseite für ein Unternehmen nur das Fundament einer digitalen Kommunikationsstrategie darstellt.
Die Webseite für sich alleine betrachtet ermöglicht keine „digitale Kommunikation“.

Klar ist auch, dass ohne die Verwendung der digitalen Kommunikationsmittel Internet und Smartphone der Existenzkampf mancher Unternehmen mit einer sehr hohen Wahrscheinlichkeit scheitern dürfte.

Online boomt – und der Handel bangt

Heute morgen springt mir auf Seite 3 des Pfälzischen Merkurs die folgende Überschrift ins Auge:

Online boomt – und der Handel bangt

Immer mehr Menschen, so heißt es in dem Artikel, kaufen ihre Weihnachtsgeschenke im Internet.
Oh je.

Obwohl die Innenstädte sich wie jedes Jahr sehr weihnachtlich präsentieren und das Geschäftsmodell „Innenstadt mit Einkaufspassage“ auch in 2018 mit vielen Ideen und Innovationen weiter entwickelt wurde. Im Jahr 2000 hatte der Online-Handel gerade mal einen Anteil in Höhe von 0,3 % am Gesamtumsatz. Im Jahr 2018 ist dieser Anteil auf 10,2 Prozent angestiegen.
Oh je.

In den letzten beiden Monaten des Jahres 2018 steigt der Online-Umsatz um satte 10 Prozent. Die Umsätze im stationären Handel steigen dagegen nur um 1 Prozent.
Oh je.

So hat der Online-Shop keine Öffnungszeiten, denn er ist immer geöffnet. Daneben verfügt er oftmals über eine umfangreiche Auswahl. Und auch der Besuch der überfüllten Innenstädte lässt sich damit umgehen.
Oh je.

Am Ende des Artikels wird darauf hingewiesen, dass es Unternehmen gibt, die im Internet mit einem Online-Shop präsent sind. Dagegen verfügen viele, gerade kleinere, Geschäfte immer noch nicht über einen vernünftigen Internet-Auftritt, haben also auch im Jahr 2018 immer noch kein Basislager für eine Digitalstrategie.
Oh je.

Digitalstrategie

Vorgestern habe ich im Trainingslager „Digitale Kommunikation“ – in der 15. Trainingseinheit – nochmals darauf hingewiesen, dass es bei einer Digitalstrategie nicht unbedingt um den Aufbau eines Online-Shops geht.
Es geht darum, mit seinen Bestandskunden die angesagten Kommunikationsmittel Internet und Smartphone zu nutzen.
Aber schon Sigmund Freud hat folgendes gesagt:

Leiden ist einfacher als Änderungen herbeizuführen.

In diesem Sinn, am 10.12.2018 treffen wir uns zur nächsten Trainingseinheit.
Lasst uns die Welt verändern.